top of page
  • romankrawielicki

Doctoral College: École Normale Supérieure-Paris und Universität Leipzig



Das Doktorandenkolleg „Kulturtransfers – Beiträge zu einer transnationalen und transregionalen Geschichte der Moderne und Gegenwart“ baut auf einer seit über 30 Jahren bestehenden Zusammenarbeit zwischen der École Normale Supérieure in Paris und der Universität Leipzig im Bereich der Kulturtransferforschung auf. Aus dieser Kooperation gingen zahlreiche gemeinsame wissenschaftliche Veranstaltungen hervor, deren Ergebnisse u.a. in den Bänden der Deutsch-Französischen Kulturbibliothek veröffentlicht wurden. Seit dem Studienjahr 2020/21 bieten die Partner das transnationale Online-Seminar „Kulturtransfers“ an. Es widmet sich der Erforschung von Kulturtransfers zwischen unterschiedlichen Regionen der Welt und geht damit weit über den Fokus auf deutsch-französische Beziehungen hinaus. Dabei wird das Verhältnis von Kulturtransferforschung, transnationaler Geschichte und transregionalen Studien an Beispielen aus der Forschungspraxis internationaler Referentinnen und Referenten diskutiert.

1 view0 comments

Comentarios


bottom of page